Aktuelles

Grundschule Mamming nutzt das Gesundheitsangebot für Grundschüler

Mamming (ez). „PFIFFIX – hurra!“- voller Begeisterung waren die zweite und dritte Klasse der Grundschule in Mamming 17 Wochen im Einsatz und erkundeten fünf Erlebniswelten. Begleitet wurden sie dabei von einem kleinen blauen Murmeltier.
„Kinder kommen nicht über die Theorie zu einer gesunden Lebensweise, sie möchten sie erleben und das am besten mit Spiel und viel Spaß“. Und für das gesunde Spiel- und Spaß-Prinzip steht „PFIFFIX“, ein Programm zur Gesundheitsförderung von Grundschülern. Die Schülerinnen und Schüler konnten an dem von der mhplus Krankenkasse initiierten Gesundheitsangebot teilnehmen. Mit im Boot war dabei auch der TSV Marklkofen mit der Übungsleiterin Michaela Geishauser, die das „PFIFFIX-Porgramm“ zusammen mit Susanne Bergmoser durchführte. Das ganzheitliche Gesundheitsangebot richtet sich dabei nicht nur an die Kinder, sondern auch an die Eltern und Pädagogen. Ziel ist es, die Kinder für eine gesunde Lebensführung zu sensibilisieren. Dabei soll neben dem körperlichen auch das psychische und soziale Wohlbefinden gestärkt werden. Das Programm selber wurde dabei von der mhplus gemeinsam mit der Kinder- und Jugendsportschule Nordrhein-Westfalen entwickelt und soll vor allem Spaß an gesunden Aktivitäten vermitteln.

Für die Grund- und Mittelschule Mamming durfte Helmar Ostermeier das „PFIFFIX-Zertifkat“ in Empfang nehmen. Er dankte den Coaches für ihr Kommen und betonte, dass es gewinnbringend und bereichernd für die Schule war.

Mamming (ez). Erstmals werden in Niederbayern die Mathematik-meisterschaften für Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen ausgetragen. Hierzu haben die zehn teilnehmenden Grundschulen aus dem Landkreis bereits vorab die jeweiligen Klassensieger ermittelt. Nun waren die zehn Mädchen und zehn Buben nach Mamming gekommen, um dort in der zweiten Runde auf Schulamtsebene die Landkreissiegerin und den Landkreissieger zu ermitteln.

Am Ende durften sich die jeweils drei Besten über einen Kinogutschein freuen, der von der Regierung von Niederbayern zur Verfügung gestellt wurde. Die beiden Erstplatzierten auf Landkreisebene erhielten zudem ein Denkspiel, das das staatliche Schulamt gesponsert hatte.
Bei den Mädchen belegte Dana Weber (GS Marklkofen) den ersten Platz, auf Platz zwei kam Gabriele Boneder (GS Aitrachtal, Mengkofen) und dritter wurde Magdalena Reiss (GS Loiching). Bei den Jungen war Levin Kroiß, der für den erkrankten Xaver Dannerbeck antrat, auf Platz eins. Er trat für die Grundschule Mamming an. Zweiter wurde hier Jakob Harlander (GS Teisbach) und Dritter Benedikt Fuchs (GS Wallersdorf). Die jeweils Erstplatzierten treten nun am 4. Juni im Finale bei der Mathematikmeisterschaft auf Niederbayernebene in Landshut an der Regierung von Niederbayern an.

Wir drücken unserem Levin alle ganz fest die Daumen !!!

Mamming/Gottfrieding (ez). Der Elternbeirat der Grundschule und der Mittelschule Mamming-Gottfrieding überzeugt durch seine Aktivitäten und sein Engagement. Auf vielfältige Art und Weise bringen sich die Mitglieder in das Schulleben mit ein und gestalten es aktiv mit. Aktuell konnte das Team um die beiden Vorsitzenden Claudia Hiergeist und Sabine Ketelsen mit einem „Geschenk“ aufwarten. Am Schulstandort in Mamming wurden Sitzgelegenheiten im Pausenhof installiert. Dabei wurde eine Sitzgarnitur vom Elternbeirat finanziert, eine weitere von der Verwaltungsgemeinschaft Mamming-Gottfrieding. Außerdem wurden verschiedene Rundhölzer für den Pausenhof vom Elternbeirat angeschafft, die ebenfalls Sitzmöglichkeiten bieten. Im Pausenhof in Gottfrieding wurden zudem zwei Pausen-Ablagen durch Klaus Königbauer gefertigt, die von den Schülern bestens angenommen werden. Und auch für die Schule in Gottfrieding sind Sitzgelegenheiten geplant, die Anschaffung soll in Kürze vorgenommen werden.