Aktuelles

Die Klassen 4a und 4b besuchten mit ihren Lehrerinnen Bettina Hauser und Ramona Büchner die Gemeindeverwaltung in Mamming. Bürgermeister Georg Eberl und Gerald Rost, sowie der geschäftsführende Beamte Ludwig Meindl nahmen sich für die jungen Gemeindebürger gerne Zeit und erklärten die Verwaltungsgemeinschaft.
Im Heimat- und Sachkundeunterricht hatten die Kinder schon vorab besprochen, welche Aufgaben die Gemeinde hat, wie die Gemeinde arbeitet und woher sie ihr Geld bekommt. Doch selbst durch das Verwaltungsgebäude zu gehen und direkt im Standesamt, im Einwohnermeldeamt oder dem Bauamt zu stehen und Fragen stellen zu dürfen war etwas ganz Besonderes. Am Ende des Rundgangs wurden die Bürgermeister befragt. Die Klassen hatten nicht nur allgemeine Fragen zur Gemeinde vorbereitet, sondern auch an die Bürgermeister persönlich. Sie wollten zum Bespiel wissen, wie man Bürgermeist er wird und wie viele Stunden er zu arbeiten hat.
Nach drei interessanten Schulstunden in der Gemeindeverwaltung ging es zurück ins Klassenzimmer.

Mamming/Gottfrieding (ez). Beim Elternabend an der Grund- und Mittelschule stand auch die Wahl des neuen Elternbeirates auf dem Programm. Nun hat man sich zur ersten konstituierenden Sitzung getroffen-
Im Gremium des Elternbeirates der Grundschule wurden gewählt: Andreas Wölfl, Evelyn Klemme, Rosa Reis, Melanie Protschka, Evi Neußendorfer, Renate Mühlbauer, Sabine Ketelsen, Andrea Keller, Sandra Emminger und Franz Kallup. Als Vorsitzende sprach man sich für Sabine Ketelsen aus, Stellvertreterin ist Evi Neußendorfer. In das Gremium der Mittelschule sind Ilona Apfelbeck, Claudia Hiergeist, Bianca Schmid, Manuela Landisch, Andrea Davidenko und Reiner Davidenko gewählt. Hier hat den Vorsitz Claudia Hiergeist inne, Stellvertreterin ist Andrea Davidenko. Nachdem sich das Gremium als Einheit versteht, wurden für den Gesamtelternbeirat Andreas Wölfl als Schriftführer, Ilona Apfelbeck und Manuela Landisch als Mitglieder für das Schulforum und Bianca Schmid als Kassier bestimmt.

Mamming/Gottfrieding. Die Verwaltungsgemeinschaft Mamming-Gottfrieding betreibt seit mittlerweilen rund 40 Jahren einen Schulverbund. 267 Schülerinnen und Schüler gehen zur Grund- und Mittelschule Mamming-Gottfrieding. An drei Standorten werden die Kinder hier unterrichtet, nämlich in Mamming, Gottfrieding und nach der erfolgten Umbaumaßnahme auch wieder in Bubach.
Nun durften die beiden Bürgermeister Georg Eberl und Gerald Rost die Rektorin Ulrike Nowak willkommen heißen.
Ulrike Nowak kommt aus Landau, sie liest gerne und viel, auch fremdsprachige Bücher, plaudert sie aus dem Nähkästchen. Es macht ihr Spaß die Welt anzusehen. Jetzt freut sie sich auf ihren Neustart an der Schule. Erstes und zunächst einziges Ziel ist es für sie, den hohen Standard an der Schule in allen Bereichen aufrechterhalten zu können, der durch die engagierte Arbeit aller erreicht wurde. Dabei freut sie sich auf eine vertrauensvolle, harmonische, produktive und von Wertschätzung geprägte Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern der Schulfamilie.