Aktuelles

Liebe Eltern,

ab Montag, den 10. Januar 2022 dürfen daher alle Schülerinnen und Schüler den Präsenzunterricht nur besuchen, wenn sie über einen negativen Testnachweis verfügen. Dies gilt somit auch für geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler. Denn auch geimpfte oder genesene Personen können im Fall einer Infektion (auch wenn sie selbst keine Symptome zeigen) andere anstecken.

Im Downloadbereich finden Sie das aktuelle Schreiben mit weiteren Informationen zum Schulbeginn im Umgang mit Corona verbunden mit einer Bitte des Kultusministeriums.

Während der Weihnachtsferien sind viele Infektionen nicht entdeckt worden. Wegen Omikron ist es jedoch noch wichtiger, dass infizierte Schülerinnen und Schüler nach den Ferien gar nicht erst in die Schule gehen. Bitte lassen Sie daher Ihr Kind bereits vor dem Schulstart testen – entweder am Wochenende in einer Teststation oder auch am Montagmorgen zuhause mit einem Selbsttest.  Auf diese Weisebeginnt der sichere Schulbesuch bereits auf dem Schulweg!

Wir wünschen allen einen guten und erfolgreichen Start ins neue Jahr 2022 !!!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
um den Infektionsschutz an unseren Schulen weiter zu stärken, gilt dort ab sofort die „3G-Regel“. Für Sie als Eltern bzw. Erziehungsberechtigte bedeutet das: Sie dürfen das Schulgelände nur betreten, wenn Sie geimpft, getestet oder genesen sind – ganz gleich, ob Sie zum Beispiel nur kurz etwas an der Schule abgeben wollen oder ein Beratungsgespräch mit einer Lehrkraft, der Beratungslehrkraft oder der Schulpsychologin bzw. dem Schulpsychologen vereinbart haben.
Die Schulen sind rechtlich verpflichtet, den Zugang zum Schulgelände und den erforderlichen 3G-Nachweis zu kontrollieren.

Des weiteren gibt es eine aktualisierte Version zum Umgang mit Krankheitssymptomen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den beiden aktuellen Schreiben, die Sie wie gewohnt im Downloadbereich finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis